Produktion:

Produktion nach modernsten Maßstäben.
Zuverlässige Einhaltung der Sicherheitsnormen und gleichzeitige Anpassung an die individuellen Kundenwünsche und baulichen Gegebenheiten: Die Anforderungen an Rauch- und Brandschutzelemente sind hoch und vielseitig. Deswegen bieten wir unseren Kunden komplette Leistung von A bis Z aus einer Hand. Das gewährleistet in allen Fertigungsschritten eine konstant hohe Qualität und gleichzeitig eine schnelle und damit wirtschaftliche Auftragsdurchführung.

DE38906-BKM-Mihla-28
DE38906-BKM-Mihla-22

Die erste Stufe ist die Entwicklungsabteilung. Hier setzen erfahrene Ingenieure und Techniker mit modernen CAD/CAM-Tools die Auftragspläne in konkrete Vorgaben für die Fertigung um. CNC-Fertigungszentren produzieren daraus anschließend auf der Basis der hochwertigen Stahl-/Edelstahl- und Aluminiumprofilsysteme unserer Markenpartner die Türrahmen. Farbwünsche aller Art können wir direkt umsetzen: Im Gegensatz zu den meisten Marktbegleitern verfügen wir über eigene Beschichtungs- und Nasslackierungstechnik.

Der sorgfältige Einbau von Brandschutzgläsern in der jeweils geforderten Schutzklasse schließt den Bau ab. Bevor das Produkt unser Haus verlässt, wird es noch einer sorgfältigen Endkontrolle unterzogen. Darüber hinaus unterliegt jeder bei uns gefertigte Türtyp einer regelmäßigen Fremdüberwachung. Unsere große Fertigungsbandbreite, die vielseitige Technik, ein großes Lager und qualifizierte Fachkräfte ermöglichen es, dass die Auftragsabwicklung außerordentlich schnell erfolgt: In der Regel vergehen nur wenige Wochen von der Beauftragung bis zur Auslieferung.

DE38906-BKM-Mihla-18
quadra_l1

Im Rahmen der Erweiterung unseres Unternehmens haben wir an unserem Standort in Mihla eine neue Fertigungshalle errichtet. In der neuen Fertigungshalle erfolgt die Herstellung von Aluminiumelementen mit modernsten Maschinen und Fertigungsautomaten.
Das neue Stabbearbeitungszentrum Quadra L1 der Firma Emmegi Deutschland GmbH soll den Produktionsprozess effizienter und ressourcenschonender gestalten.  Hierfür wurde eigens ein Energieberatungsbericht im Rahmen einer Energieeffizienzberatung erstellt.
Die Anschaffung des Bearbeitungszentrums konnte unter Einbeziehung des Förderprogramms „Thüringen Invest“ der Thüringer Aufbaubank verwirklicht werden. Die Mittel  hierzu werden anteilig aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) bereitgestellt.